Tag der offenen Tür

am Donnerstag, 25.1.2018

Die einjährige Polytechnische Schule wird primär von jenen 14- bis 15-jährigen Schülerinnen und Schülern als 9. Schulstufe genutzt, die unmittelbar nach der allgemeinen Schulpflicht einen Beruf erlernen wollen. Die Schülerinnen und Schüler sollen je nach Interessen, Neigungen, Begabungen und Fähigkeiten zu einem möglichst qualifizierten Übertritt in die duale Berufsausbildung (Lehrlingsausbildung) sowie in weiterführende Schulen befähigt werden.

Junge Menschen erfahren in der Polytechnischen Schule durch eine entsprechende Vielfalt an Informationen, Betriebserkundungen und berufspraktischen Tagen in Lehrwerkstätten oder Betrieben eine gezielte Orientierung und Vorbereitung für den künftigen, noch zu wählenden Beruf.

Die Polytechnische Schule orientiert sich am Berufsschulwesen und unterteilt sich in einen allgemeinen Unterricht und den fachbezogenen Unterricht in den Fachbereichen. Jede Schülerin und jeder Schüler hat einen Fachbereich aus den am Standort angebotenen zu wählen. Die Fachbereiche (Wahlpflichtbereiche) entsprechen den Berufsfeldern der Wirtschaft.

Neuigkeiten

  • Freitag, 22 September 2017

    Erlebnistag Litzlberg

    Bei grauem Wetter machten wir uns auf den Weg nach Litzlberg zum ersten Erlebnistag. Niemand wusste genau, was uns erwarten wird, der Himmel grau, die Luft war kalt. Scheinbar nicht unbedingt perfekte Voraussetzungen, um selbst ein Floß zu bauen und es dann auszuprobieren.

    Beim Badeplatz in Litzlberg wurden wir von unserem Betreuer Markus empfangen und nach einer kurzen Einführung begannen die Gruppen an ihren Wasserfahrzeugen zu arbeiten. Dabei entstanden wundervolle Gefährte, die dann auch von den Gruppen präsentiert wurden. Wir erfuhren ungeahnte Neuigkeiten, so stand z.B. ein Floß schon bei Jesus in Diensten und auch 1492 rückte es wieder ins Rampenlicht des Weltgeschehens. Und auf wundersame Weise tauchte es just an diesem Tag am Attersee auf...wink

    Dann endlich durften die Werke der SchülerInnen ausprobiert werden und alle bestanden die Feuerprobe!

    Nach dem Zerlegen und Verstauen der Materialien ging es zum Mittagessen ins Litz und nach köstlicher Stärkung zu Fuß über Gerlham nach Seewalchen, wo wir wieder vom Bus abgeholt wurden.

    Leider konnten einige Jugendliche nicht teilnehmen, sie versäumten einen tollen Tag...

    Weitere Impressionen gibts in der Rubrik "Bilder"...

  • Donnerstag, 06 Juli 2017

    Übersiedelungsaktion Werkstätte HolzBau

    Mit der Unterstützung unseres Schulwartes Herrn Lametschwandtner und helfenden Schülerhänden wurde die gesamte Werkstätteneinrichtung HolzBau von Seewalchen nach Vöcklamarkt gebracht und in der neuen Fachwerkstätte aufgebaut. Nebenan ein paar unserer Schüler bei einer kurzen Verschnaufpause.

  • Donnerstag, 06 Juli 2017

    Werkstätte für HolzBau neu an PTS

    Durch den Ankauf der gesamten Werkstätteneinrichtung HolzBau der mit Schulschluss 2017 aufgelassenen PTS Seewalchen können wir nun als PTS am Standort Vöcklamarkt erstmalig alle Werkstättenfachbereiche unter einem Dach anbieten. Bedanken möchten wir uns dabei recht herzlich bei den Gemeinden Seewalchen und Vöcklamarkt für die unbürokratische und rasche finanzielle Abwicklung des Projekts. Des Weiteren bedanken wir uns auf diesem Wege auch bei der VS Vöcklamarkt, insbesondere bei Frau Dir. Vogl, die uns selbstlos einen adäquaten Raum für die Zukunft zur Verfügung stellt, der nun von beiden Schulen (VS u. PTS) genutzt werden kann.

  • Montag, 19 Juni 2017

    Wandertag

    Am 19.06 begaben wir uns bei perfektem Wetter nach Gmunden, um auf dem Grünberg wandern zu gehen.
    Zuerst fuhren wir mit der Gondel auf den Grünberg hinauf, von da aus gingen wir Richtung Laudachsee,
    wo uns eine frühsommerliche Bergkulisse erwartete.
    Nach einem Rundweg um den See und einer kleinen Stärkung ging es wieder zurück zur Seilbahn,
    wo wir noch die Sommerrodel ausprobieren konnten.

  • Freitag, 02 Juni 2017

    Münchenwoche

    Am 29. Mai reiste die PTS Vöcklamarkt für fünf Tage nach München.
    Wir fuhren am Montag um acht Uhr vor der Schule weg. Nach dreieinhalb Stunden
     kamen wir in der Herberge an und durften unsere Zimmer beziehen.
    Am Nachmittag machten wir eine Stadtbesichtigung, wo wir interessante Seiten von München entdeckten.
    Am folgenden Tag sahen wir uns den Flughafen sowie den Tierpark an.
    Mittwoch hatten wir eine Führung in der Allianzarena, den Nachmittag gestalteten
    wir in der Stadt. Am Abend sahen wir uns „Fluch der Karibik“ im Kino an.
    Der Donnerstag hat uns besonders gut gefallen, da wir zuerst
    im Englischen Garten spazieren bzw. in der Altstadt shoppen waren und
    anschließend vier Stunden in der Therme Erding verbrachten.
    Freitagvormittag packten wir zusammen und fuhren im Reisebus nach Hause.
    Alles in allem hat uns die Reise sehr gefallen.

...weitere News
Zum Seitenanfang